Begeleiding bij faillissement van een klant

Sie möchten sofort wissen, ob Ihr Kunde insolvent ist? Konsultieren Sie unsere Datenbank online und sehen Sie, ob Ihr Kunde für insolvent erklärt wurde.

Insolvenz eines Kunden? Rufen Sie MODINT Credit & Finance auf. Geben Sie Ihre Daten ein und wir werden Sie kontaktieren. 

Begeleiding faillissement

Geht Ihr Kunde in Konkurs, müssen Sie die Forderung beim Treuhänder einreichen. Der Insolvenzverwalter stellt die Forderungen dann auf eine (vorläufige) Gläubigerliste. Der Treuhänder versucht dann, durch den Verkauf der Konkursmasse möglichst viele Gläubiger zurückzuzahlen. Sie erfahren, wie viel Sie erhalten, wenn die Insolvenz beigelegt ist.

Insolvenz eines Kunden

Manchmal werden Rechnungen aufgrund der (drohenden) Insolvenz eines Kunden nicht bezahlt. Bei einer offenen Forderung bei einem insolventen Unternehmen ist das Inkassoverfahren anders als bei einem noch aktiven Unternehmen. Zudem gibt es meist nicht nur ausstehende Rechnungen, sondern laufende Verträge, für die eine Lösung gesucht werden muss.

Unsicherheit: Welche Rechte und Pflichten haben Sie?

Die Insolvenz eines Kunden schafft daher viel Unsicherheit. Welche Rechte und Pflichten haben Sie? Und wie stellen Sie sicher, dass die Insolvenz Ihres Kunden möglichst wenig Auswirkungen auf das eigene Unternehmen hat? Sie haben oft mehrere Möglichkeiten und es hängt von jeder Situation ab, welche die beste Option ist.

Ausstehende Rechnungen eines insolventen Kunden

Bei Insolvenz Ihres Schuldners müssen Sie die Forderung schnellstmöglich an den Insolvenzverwalter weiterleiten. Der Treuhänder wendet sich nur an ihm bekannte Gläubiger. Wenn die Verwaltung des insolventen Unternehmens nicht in Ordnung ist, sind Sie möglicherweise für den Insolvenzverwalter nicht sichtbar. Warten Sie also nicht, bis sich der Kurator bei Ihnen meldet, sondern kontaktieren Sie uns selbst. Oder lassen Sie uns das tun.

Insolvenz einreichen

Wir nehmen Ihnen die Sorgen ab und reichen den Antrag im Namen Ihrer Organisation ein. Wichtig ist, dass Belege wie Rechnungen, Bestellung(en) oder ein Vertrag mit dem insolventen Unternehmen beigefügt werden. Es kommt regelmäßig vor, dass der Insolvenzverwalter eine Forderung ablehnt, weil sie nicht korrekt eingereicht wurde.

Der Ablauf einer Insolvenz

Nach Einreichung der Forderung setzt der Insolvenzverwalter diese Forderung auf eine Gläubigerliste. Der Treuhänder versucht dann, durch den Verkauf der Konkursmasse möglichst viele Gläubiger zurückzuzahlen. Sie erfahren, wie viel Sie erhalten, wenn die Insolvenz beigelegt ist. In vielen Fällen hat ein insolventes Unternehmen wenig zu gewinnen, sodass nur wenig für Ihr Unternehmen übrig bleibt. Trotzdem ist es uns mehrfach gelungen, sehr hohe Forderungen von einem insolventen Unternehmen begleichen zu lassen.

Kreditmanagement für Mode, Sport, Schuhe, Textilien, Home & Living

Waren abrufen

Sie haben offene Rechnungen eines insolventen Kunden für gelieferte Ware? Dann besteht auch die Möglichkeit, die Ware abzuholen, anstatt die Rechnung bezahlen zu lassen. Auf diese Weise können Sie die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware abrufen. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie sich auch auf das Recht auf Werbung berufen. Bedenken Sie jedoch, dass es während einer Bedenkzeit (vorerst) nicht möglich ist, Ihre Ware bei dem insolventen Unternehmen abzuholen.

Ware mit Eigentumsvorbehalt zurückholen

Sofern Sie in Ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf einen Eigentumsvorbehalt hingewiesen haben, bleiben Sie als Lieferant bis zur Zahlung durch Ihren Kunden Eigentümer der gelieferten Ware. Erst wenn Ihr Kunde bezahlt hat, ist er der rechtmäßige Eigentümer der Ware.

Sind die Rechnungen nicht bezahlt? Dann können Sie die Ware zurücknehmen, schließlich gehört sie noch Ihnen. Dies gilt auch im Konkursfall, wobei Sie sich auch auf den Eigentumsvorbehalt berufen können. Sie müssen dann dem Treuhänder mitteilen, dass Sie die Ware zurückholen möchten. Sie müssen nachweisen, dass die Ware von Ihnen geliefert wurde, ein Eigentumsvorbehalt besteht und die dazugehörigen Rechnungen noch nicht bezahlt sind.

In der Praxis zeigt sich, dass die Rücknahme der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Ware nicht immer einfach ist. Es kommt regelmäßig vor, dass der Insolvenzverwalter den Antrag ablehnt, beispielsweise weil Sie nicht nachweisen können, dass Sie der rechtmäßige Eigentümer der Ware sind. Möchten Sie dies verhindern? Dann lassen Sie sich von uns beraten.

Wenn Sie von einem insolventen Kunden offene Rechnungen für von Ihnen gelieferte Waren haben, ist es durchaus möglich, die Ware zurückzuholen, anstatt die Rechnung bezahlen zu lassen. Auf diese Weise können Sie die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware abrufen. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie sich auch auf das Recht auf Werbung berufen. Bedenken Sie jedoch, dass es während einer Bedenkzeit (vorerst) nicht möglich ist, Ihre Ware bei dem insolventen Unternehmen abzuholen.

Recht auf Werbung

Durch die Geltendmachung des Reklamationsrechts wird der Kaufvertrag aufgelöst. Anders als bei der normalen Auflösung geht auch bei der Geltendmachung des Reklamationsrechts das Eigentum auf den Verkäufer über. Dies bedeutet, dass der Verkäufer wieder Eigentümer der Ware ist und die Ware auch als Eigentümer zurückfordern kann. Da das Beschwerderecht gesetzlich geregelt ist, kann grundsätzlich jeder Gläubiger dieses Recht geltend machen. Das Reklamationsrecht muss daher nicht wie beim Eigentumsvorbehalt in die AGB aufgenommen werden.

Rechtzeitige Beschwerde einfordern

Sie können Ihre Artikel innerhalb von 60 Tagen nach Lieferung zurückfordern. Sie haben das gesetzliche Recht, das Eigentum an einer Lieferung innerhalb von zwei Monaten zurückzufordern (zu beanstanden). Hinweis: Dieses Recht erlischt, sobald:

  • 6 Wochen nach Fälligkeit des Zahlungsanspruchs vergangen sind;
  • 60 Tage sind seit dem Tag vergangen, an dem die Artikel vom Kunden (oder von einer in seinem Namen beauftragten Person) eingegangen sind.

Es ist daher wichtig, mit der Inanspruchnahme des Werberechts nicht zu lange zu warten. Sie beanspruchen dieses Recht, indem Sie einen Brief an den Kurator senden. Er ist zur Mitwirkung verpflichtet. Tut er dies nicht, können Sie verklagen. Sie können Folgendes bedenken: Gehen Sie lieber hinter dem Geld her oder wollen Sie Ihre Sachen zurück? 

Machen Sie sich auf das Zurückbehaltungsrecht berufen?

Bis zur Erfüllung der Zahlungsverpflichtung können Sie dem Kunden etwas zurückhalten. Wenn Sie beispielsweise Garagenbesitzer sind und der Besitzer des reparierten Autos in Konkurs geht, können Sie das Auto behalten, bis die Reparaturkosten bezahlt sind.

Im Konkursfall ist die Wirkung dieses Rechts jedoch beschränkt. Der Treuhänder könnte beschließen, die Rechnung zu bezahlen. Damit bekommt er die Hülle (die in Ihrem Besitz befindliche Ware/Leistung des Kunden) zurück. Er kann jedoch auch ein Zurückbehaltungsrecht verletzen und die Sache schließlich geltend machen. Sie haben weiterhin Vorrang vor dem Erlös aus dem betreffenden Verfahren. In der Praxis ist dies übrigens oft ein Schein, denn aus dem Erlös werden zunächst die Insolvenzkosten beglichen. 

Wenn Sie mehr über unsere Beratung im Insolvenzfall Ihres Kunden erfahren möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Klicken Sie auf eine der Schaltflächen unten oder rufen Sie an: +31 (0)88 505 4700. 

Anspruch einreichen

Wir stellen die Forderung in Ihrem Namen und überwachen die Anerkennung der Forderung durch den Treuhänder.

Waren abrufen

Neben der Einreichung Ihrer Forderung beim Insolvenzverwalter helfen wir auch bei der Rückholung der Ware.

Insolvenz Beraten

Wir kümmern uns um die Insolvenz, Beratung und Verhandlung mit dem Insolvenzverwalter.

Bel me terug

    Offerte aanvraag

      U wilt informatie over: